Unsere Referenzen

Unsere Ergebnisse sprechen für sich. Unsere Kunden sprechen für uns.

Beispiele aus der Region

Seit 75 Jahren sind wir für Sie in der Region tätig – unter anderem auch an überregional bekannten historischen Gebäuden. Nachfolgend finden Sie Impressionen einiger Referenzobjekte, um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen.

Beispiele aus der Region

Seit 75 Jahren sind wir für Sie in der Region tätig – unter anderem auch an überregional bekannten historischen Gebäuden. Nachfolgend finden Sie Impressionen einiger Referenzobjekte, um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen.

Privathaus, Wiesbaden

Dieses Privathaus in Wiesbaden haben wir von der Kellerabdichtung, über das bituminös abgedichtete und gedämmte Flachdach – auch mit extensivem Gründachaufbau – bis hin zur Solarthermie, komplett realisiert.

Solarthermie

Bei der Solarthermie wird Sonnenenergie in nutzbare thermische Energie umgewandelt, sie zählt somit zu den erneuerbaren Energien. Bei diesem Objekt wurden 12 Solarthermiekollektoren für die Warmwassergewinnung installiert.

Dachterrasse mit extensivem Gründach

Hier haben wir einen bituminösen Flachdachaufbau geschaffen, der sowohl mit Plattenbelag als Dachterrasse dienen kann, als auch in den Randbereichen als Gründach angelegt wurde. Gleichzeitig dienen extensive Dachbegrünungen als wichtige ökologische Ausgleichsfläche.

Gesamteindruck des Objektes

Durch die klare Linienführung, die durch die von außen fast nicht sichtbaren Dachkonstruktionen unterstrichen wird, entsteht der geplant harmonische Gesamteindruck dieses Objektes.

Burg Schwarzenstein, Geisenheim-Johannisberg

Am Hotel und Restaurant Burg Schwarzenstein wurden von uns einige Bereiche der umfangreichen Dachlandschaft erneuert. Es sind sowohl Steildach- als auch Flachdachflächen vorhanden und in Teilbereichen sind Auflagen des Denkmalschutzes zu erfüllen.

Abdeckung der Bruchsteinmauer à la Denkmalschutz

Die Abdeckung der historischen Bruchsteinmauer wurde nach den Auflagen des Denkmalschutzes „anliegend, ohne Überstand“ in Blei ausgeführt.

Dachterrasse und Frühstücksraum

Die Dachterrasse vor dem Hochzeitszimmer erhielt eine komplett neue bituminöse Abdichtung, das Dach des Frühstückraumes wurde in einer Kupferstehfalzdeckung ausgeführt.

Satteldach

Das Satteldach wurde mit Dachziegeln neu eingedeckt und die Entwässerung in Kupfer ausgeführt, wie am gesamten Objekt.

Mehrfamilienhäuser mit Eigentumswohnungen, Darmstadt  

Alle Häuserblöcke nutzen dieselbe Tiefgarage, auf der sie auch gebaut wurden. Die Abdichtung der Tiefgarage wurde von uns bituminös im Gieß- und Einrollverfahren vorgenommen.

Dachterrassen: Entspannung ganz oben

Die großzügigen Dachterrassen wurden hochpolymer, also mit Kunststoffdachbahnen abgedichtet. Ebenfalls zum Einsatz kam Gefälledämmung aus verschiedenen Materialien wie z.B. EPS oder PUR.

Balkone

Die vorgehangenen Balkone wurden teilweise thermisch entkoppelt, wodurch auf eine Dämmung dieser Fläche verzichtet werden konnte. Die Abdichtung erfolgte ebenfalls mit Kunststoffdachbahnen.

Dachflächen

Auf den eigentlichen Dachflächen fand auch die Kombination Gefälledämmung und Kunststoffdachbahn Verwendung. Hier wurde in Teilbereichen zusätzlich eine extensive Dachbegrünung aufgebracht. Die Hauptflächen wurden als Auflast und Oberflächenschutz mit Kies belegt.  

Schloss Johannisberg, Geisenheim-Johannisberg

Bei dem ersten Riesling-Weingut der Welt wurde das südliche Schieferdach des Hauptgebäudes, nach Abriss der alten Eindeckung und Erneuerung der Holzunterkonstruktion, neu ebenfalls in Altdeutscher Deckung gestaltet.

Altdeutsche Deckung

Charakteristisch für die Altdeutsche Deckung ist der Wechsel zwischen breit und schmal zugerichteten Decksteinen innerhalb der Gebindereihen. Die Deckung des Grates (hier im Bild) erfolgt mit speziell zugerichteten Steinen, ebenfalls freihand.

Materialtransport

Hier konnte unser Autokran sehr gut für den Materialtransport genutzt werden – auch um die Beeinträchtigung des Publikumsverkehrs so gering wie möglich zu halten.

1720 – 2020

Seit 300 Jahren, nämlich seit 1720, wird auf Schloss Johannisberg ausschließlich Riesling angebaut. Auch die „Erfindung“ der Spätlese geht auf dieses Gut zurück. Weingut und Schloss werden von ca. 130.000 Gästen pro Jahr besucht.

Feinkost Dittmann, Taunusstein

Am 17.000 m² großen „Feinkost Dittmann“-Produktionsstandort der Reichold Feinkost GmbH in Taunusstein haben wir Teilflächen der Dachlandschaft energetisch saniert. Eine besondere Herausforderung waren hier die auf dem Dach vorhandenen Lüftungsanlagen. Eine weitere Besonderheit war die Durchführung der Arbeiten, ohne den laufenden Betrieb zu beeinträchtigen.

Molkerei Schwälbchen, Bad Schwalbach

Bei diesem Gewerbeobjekt mit einer sehr vielfältigen Dachlandschaft, sind wir bereits seit vielen Jahren involviert, wenn es um Reparaturen aber auch Erneuerung von Dachflächen geht. Zum Beispiel bei energetischen Sanierungen und/oder im Zuge von Erneuerungen der Lüftungsanlagen. Hier kommt die komplette Bandbreite der verschiedenen Flachdachaufbauten zum Einsatz.